Logopaedie-Lauffen

Orale Dyspraxie

Was ist das?

Die willentliche Steuerung der an der Artikulation beteiligten Muskeln ist nicht oder nur sehr schwer möglich. Deswegen sprechen die Kinder im Extremfall gar nicht oder sind nur sehr schwer verständlich. Laute zu bilden fällt ihnen sehr schwer.

Was machen wir?

Wir arbeiten nach bestimmten Therapieansätzen z.B. TAKTKIN. Dieser ermöglicht Ihrem Kind die Laute und Wörter langsam nach und nach zu erlernen. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Kind zu Hause unterstützen können und welchen Wortpool sie üben sollten. Es wird ganz individuell auf Ihr Kind eingegangen, da jedes Kind hier sehr unterschiedlich ist. Wir klären Sie über das Störungsbild ausführlich auf und besprechen zusammen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Was machen Sie?

Sie verstehen, warum ihr Kind noch immer nicht spricht und können seine Frustration auffangen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Ihr Kind nach und nach immer mehr Wörter bzw. Silben beherrscht und immer selbstsicherer wird. Sie üben zu Hause den Wortpool und unterstützen uns dadurch in unserer Arbeit.